Folgen von Nägelbeißen – Die unbekannte Gefahr!

Schreckliche Folgen von Nägelbeißen

NägelbeißenSchon wieder nicht gemerkt, wenn die Finger unachtsam zum Mund wandern und man gedankenverloren an den Nägeln knabbert? Wenn die Nervosität zuschlägt, ist das Beißen auf den Nägeln besonders dramatisch? Schön, charmant und elegant sehen die Stumpen an den Fingern dann aber doch nicht aus, oder was meinst du? Auch wenn die Nägel, wie auch Haare und Haut, zu den sich schneller selbst reproduzierenden Stoffen zählen, so können die Folgen von unbewusstem Nägelbeißen, kauen und reißen doch ziemlich verehrend sein.

Wir klären auf und haben für dich die typischen Folgen abgekauter Nägel auf den Punkt gebracht. Denn abgeknabberte Fingernägel sind nicht nur ausschließlich eine Frage der Ästhetik und eigenen Wohlbefindens, sie haben bei weitem auch gesundheitliche Folgen. Ob Gelegenheitsbeißer oder exzessiver Nagelkauer – die Folgen können in beiden Fällen für dich und auch deine Mitmenschen nicht ohne sein. Von Nagelpilz und Warzenbildung bis hin zu Schamgefühlen, ist die Palette potentieller Folgen für dich beim Nägelkauen groß.

Nägelkauen

 

Folgen von Nägelbeißen

Wer Fingernägel kaut, der schadet in erster Linie den Nagel selbst. Auch Nagelbett und Nagelhaut sind davon betroffen. Als eine der häufigsten Folgen wird daher die Nagelbettentzündung beim Nägelkauen angesehen. Wie schnell ist es geschehen, dass der Nagel entlang des Nagelbettes in die Haut reißt und sich durch Schmutz und Bakterien die offene Wunde entzündet? Entzündungen sind immer schmerzhaft und gerade an den feinfühligen Fingern sind sie besonders unangenehm. Auch die Feinmotorik wird durch entzündete Fingerkuppen und Nagelbetten beeinträchtigt. Schön sehen die dicken, roten Entzündungen auch nicht aus.
Häufige Entzündungen des Nagelbettes ziehen oft das Entstehen eines Nagelpilzes mit sich. Hat sich dieser erst einmal in den Nägeln und an den Fingern festgesetzt, so bedarf es einer sorgfältigen Pflege und Behandlung, um diesen wieder los zu werden. Außerdem besteht beim Nagelpilz an fingern und Händen auch schnell die Gefahr, dass er auf andere, zuvor gesunde, Nägel überspringt und auch hier Schaden angerichtet wird.
naegelbeissenGleichzeitig fördert das Nägelbeißen auch die Warzenbildung. Häufig durch Vernarbung und Wucherung. Die Warzen können mit der Zeit sogar zu gesundheitlichen wie auch ästhetischen Problemen und Unannehmlichkeiten führen.
Mit all diesen gesundheitlichen Folgen, treten beim Nägelbeißen häufig auch die Psyche des Beißers belastende Folgen auf. Auch wenn das Nägelbeißen selbst, besonders seine Ursachen, in einem interdependenten Wechselverhältnis zu den psychischen Folgen steht. Das Nägelbeißen kann Schamgefühl erzeugen. Die abgebissenen Nägel möchtest du am liebsten verstecken und auch deine Hände selbst möglichst wenig der Öffentlichkeit präsentieren? Dabei hättest du auch gerne so schöne Nägel? Die psychische Belastung beim Nägelbeißen ist häufig besonders hoch. Dass diese das Nägelbeißen selbst nicht noch zusätzlich verstärkt, stellt ein potentielles Risiko dar, dessen du dir als Nägelbeißer am besten bewusst bist.

 

Nägelbeißen ist nicht schwer, es zu bemerken manchmal sehr …

Hier liegt der Krux verborgen beim Nägelbeißen. Aber jetzt bist du hier und informierst dich umfangreich über die ganzen Folgen, die das Nägelbeißen mit sich bringen kann. So wirklich attraktiv, angenehm und schön klingen die doch wirklich nicht, oder? Schmerzhafte Nagelbettenzündungen, die selbst den Finger beim leichtesten Druck schmerzen lassen und an den abgeknabberten Nagel erinnern? Klingt nicht wirklich angenehm, oder?

Wulstige, vernarbte Erhebungen an den Fingerseiten, die sich zu Warzen bilden? macht sich irgendwie auch nicht gut an den Händen, oder? … und wenn deine Hände erst einmal so aussehen, dann mag man sie am liebsten verstecken oder? Jetzt weißt du ja über die Folgen des Nägelbeißen Bescheid und wenn der Nagel mal wieder unbewusst zum Mund wandert, dann fallen diese schrecklichen Folgen beim ersten Bissen bestimmt auch wieder zurück ins Bewusstsein. Kluge Prävention, nennt man das. Informieren, studieren und sich daraus das Beste ziehen – auch beim Nägelbeißen können potentielle Folgen eine abschreckende Wirkung haben.

Fazit zum Nägelbeißen

Nägelbeißen ist eine schlechte Angewohnheit fast jeden Deutschen. Unästhetische Finger mit blutigen Rissen und entzündeten Nagelbetten, begleitet von Nagelpilzen und Brutstätten für Bakterien sind die Folgen beim Nägelbeißen. Nägelbeißen ist schmerzhaft. So auch seine folgen. Ob exzessiv oder gelegentlich; eine Entzündung kann schon beim einmaligen Nägelbeißen erfolgen. Damit ist auch die Brutstätte für Bakterien geschaffen, die wir freudig mit uns durch den Alltag tragen und um uns herum verbreiten. So wird dein Nägelkauen, mit Nagelbettentzündung, Bakterien und Co zum Folgeproblem deiner Umwelt. Nägelkauen ist dabei nicht nur ungesund für die Nägel, sondern kann auch Schädigungen des Zahnes und seiner natürlichen Struktur mit sich bringen.

Auch Zahnfleischentzündungen werden durch das Nägelbeißen wahrscheinlicher. Nicht zu vergessen, dass die Bakterien der Entzündung auch im feuchten Mundraum einen angenehmen Brutplatz finden. Besteht dann noch eine offene Wunde im Mund, ist der Bakterienzirkus in deinem Organismus vollständig. Daher lässt man wieder von vorne herein das Nägelkauen sein, so muss man sich auch nicht mit einer der annehmlichen Folgeerscheinungen ärgern oder sich gar über das Wohle seiner Mitmenschen sorgen, nur weil man mal wieder mit einem Nagelpilz an den Fingern durch die Weltgeschichte und seinen Alltag wandert.

 

Erfahre welche Hilfsmittel dir gegen Fingernägelbeißen helfen => Klick!

 

shadow-ornament

Nägelkauen abgewöhnen*Gratis* "Die 3 dümmsten Fehler, die Nägelkauer machen können und so nie Kaufrei werden!" Jetzt kostenlos herunterladen +NEU+
>> Jetzt kostenlos sichern! <<